Hey, auf dich war wirklich Verlass!
Du warst da, wie das Amen im Gebet! Immer dann, wenn ich dich echt nicht gebrauchen konnte.

Ich konnte nicht richtig denken, wegen dir!
Ich konnte nicht richtig hören, wegen dir!
Ich konnte nicht richtig sehen, wegen dir!
Ich konnte nicht richtig fühlen, wegen dir!
Du hast mich erstarren lassen!
Wir hatten schon länger keinen Kontakt mehr, doch kann ich mich an alles, was du mir angetan hast gut erinnern.

Du hast mir die Luft zum Atmen genommen!
Du hast mein Herz schneller schlagen lassen, doch nicht auf die gute Weise!
Du warst lästig und bist mir ständig im Genick gesessen.
Du warst immer da, wenn ich dich nicht brauchen konnte.
Du hast mich voll und ganz für dich eingenommen.
Du hast mir das Gefühl gegeben, das es kein Morgen geben wird.
Du hast mich an mir zweifeln lassen.
Du hast mich gelähmt und mir die Freude genommen.
Du hast mich geschwächt.
Ich war auf Autopilot geschalten, denn mit dir war kein klarer Gedanke möglich!
Wie gut, dass das schon lange her ist!!!
Die Trennung von dir, war das Beste, was mir passieren konnte! Ich weiß, du schleichst dich bei vielen anderen Mütter ein, doch werde ich allen von dir und deinen fiesen Tricks erzählen.
Allen werde ich davon erzählen, dass du einen nur schaden möchtest und nichts Gutes im Sinn hast.
WAS du mit einem tatsächlich machst!
Kann mir gut vorstellen, dass Mütter deren Kinder chronisch krank die idealen Opfer für dich sind, wie ich damals.
Ich war ein einfaches Opfer!
Ich seh dich, wie du manchmal noch um mich herumschleichst und auf den richtigen Moment wartest.
Meinst du echt, dass ich dich nicht sehe?
Glaubst du echt, ich rieche es nun nicht 10 Meter gegen den Wind, wenn du versuchst, dich anzuschleichen?
Glaubst du ich vergesse, was du mit mir gemacht hast?
Ich kenn all deine Tricks und weiß, wie du dich zuerst mit ein wenig Sorgen machen einschleichst, und dann wächst du zu dem Monster, das du bist.
Du bist kein guter Begleiter.
Du schleichst dich in das Leben und bist manchmal schwer abzuschütteln. Wie ein Stalker, der nur auf den richtigen Moment wartet. Du hast nichts Gutes im Sinn, deshalb bin ich echt froh, dass ich dich losgeworden bin.

ANGST, dich braucht man genauso wenig, wie ein Wimmerl am Popsch ( Anm.d.Ü.Pickel am Allerwertesten).

Was hätte ich mir erspart, wenn ich schon früher gewusst hätte, wie ich dich loswerde. ANGST ist auch ein häufig Begleiter meiner Kundinnen. Sie fühlen sich wie nach einer Entschlackungskur, wenn diesen lästigen Stalker in die Schranken gewiesen haben.
Hattest du den Kerl auch schon in deinem Bett?
Wenn du auch schon in Kontakt mit dem lästigen „Kerl“ bist und nicht weißt, wie du ihn besser in den Griff bekommst, dann schreib mir eine PN. Gemeinsam sind wir stark!

Ich habe echt Erfahrung mit dem “Typen”

 

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.